Donnerstag, 28. Februar 2019

Fakten widersprechen Armin Laschet: Nordrhein-Westfalen so gefährlich und kriminell wie nie zuvor

Quelle: http://www.mein-krefeld.de/die-stadt/pizzabote-verfolgt-e-bike-dieb-aid-1.7681065
Vom 25.2.2019
Einzelfall Nr. 148

Krefeld. Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei gestern Nachmittag einen Mann festgenommen, der zuvor ein E-Bike gestohlen hatte. Bei der Festnahme leistete der Dieb Widerstand. Die Polizeibeamten blieben unverletzt.
Gegen 16.30 Uhr beobachtete ein Pizzabote einen auffällig ungepflegten Mann auf einem Grundstück am Wilmendyk, der ein abgestelltes E-Bike verdächtig begutachtete. Als er dann mit dem unverschlossenen E-Bike davon fuhr, nahm der Zeuge mit seinem Auto die Verfolgung auf und informierte die Polizei.
Polizeibeamte konnten den Dieb im Bereich der Weggenhofstraße / Münkerstraße festnehmen. Bei seiner Festnahme verhielt sich der 39 Jahre alte Mann sehr aggressiv, schlug und trat nach den Beamten.
Weil er unter Drogeneinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der polizeibekannte Tatverdächtige hat keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Krefeld wird er heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.


Du würdest der Polizei solche Täter auch gerne mal ans Messer liefern?
Du willst, dass die Täter fünf Minuten nach der Tat von der Polizei umstellt und festgenommen werden?
Hier findest du eine kostenlose Anleitung, die an Hand eines realen Berichts zeigt, wie einfach das ist und was du dabei beachten musst.

Mittwoch, 20. Februar 2019

Feige, hinterhältig und effektiv: Hetzjagd auf "Merkel-Gäste" in Jever

Quelle: https://www.nwzonline.de/friesland/blaulicht/jever-fahndung-in-friesland-zeuge-verfolgt-diebe_a_50,3,3941100575.html
Vom 12.2.2019
Einzelfall Nr. 147

Jever. Toller Einsatz eines Zeugen: Er hat mit seinem Auto eine flüchtende Diebesbande verfolgt und dabei gleichzeitig der Leitstelle der Polizei telefonisch seine Koordinaten durchgegeben, so dass Beamte das Fluchtfahrzeug entdecken und kontrollieren konnten.
Am Donnerstag gegen 16.40 Uhr hatte der Mann drei Männer in der Parfümabteilung des Drogeriemarktes an der Mühlenstraße in Jever entdeckt, die möglicherweise Ware stahlen.
Als die drei bemerkten, dass sie beobachtet wurden, verließen sie den Markt, stiegen in einen wartenden Opel mit einem vierten Mann und fuhren davon.
Der Zeuge nahm die Verfolgung auf – die Polizei stellte die drei Verdächtigen auf dem Rastplatz „Bornhorster Wiesen“ an der A 29 in Oldenburg. Ein hinter dem Opel fahrender Polizist hatte beobachtet, wie kurz vor der Kontrolle Gegenstände aus dem fahrenden Auto geworfen wurden.
Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Polizisten diverses Diebesgut, auch die zuvor weggeworfenen Sachen wurden eingesammelt. Insgesamt hatten die vier Männer zwischen 24 und 29 Jahren Waren im Wert von rund 1300 Euro gestohlen. Die vier haben keinen Wohnsitz in Deutschland.
Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen bandenmäßig begangenen Ladendiebstahls ein. Die vier Männer wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg am Freitag beim Amtsgericht Jever einer Haftrichterin vorgeführt, seitdem sitzen sie in Untersuchungshaft.


Du würdest der Polizei solche Täter auch gerne mal ans Messer liefern?
Du willst, dass die Täter fünf Minuten nach der Tat von der Polizei umstellt und festgenommen werden?
Hier findest du eine kostenlose Anleitung, die an Hand eines realen Berichts zeigt, wie einfach das ist und was du dabei beachten musst.